Vollnarkose (Allgemeinanästhesie)

Bei einer Vollnarkose wird das Bewusstsein und das Schmerz-empfinden des Patienten vollkommen ausgeschaltet, um eine Operation durchführen zu können.

 

Dazu wird eine Kombination aus Narkosemedikament und Schmerzmittel über eine Vene verabreicht. Der Patient schläft innerhalb kürzester Zeit ein und wird anschliessend für die Dauer der gesamten Operation mit Hilfe einer Narkosemaschiene beatmet und dabei von einem Anästhesisten ständig überwacht.

 

Zu unserem Standard gehört bei jeder Vollnarkose zusätzlich zum Narkosearzt die Anwesenheit einer Fachschwester für Anästhesie.

 

Ist die Operation beendet, wird die Gabe der Narkosemedikamente beendet, was nach etwa 5 Minuten zum selbstständigen Erwachen des Patienten führt.

 

Nach einer ausreichend langen Zeit in einem geeigneten Aufwachraum wird der Patient dann mit einer Begleitperson nach Hause entlassen.

 

Das korrekte Verhalten nach einer solchen Narkose können Sie hier nachlesen.

Dr. med. Dr. PH Jörg Hoffmann
Dr. med. Alexander Boscher

Kontakt

NEU

Sie erreichen uns jederzeit per mail

 

Telefonische Sprechzeiten:

Mo-Fr. 10:00 - 16:00 Uhr

089-85484936

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narkosepraxis München

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.